Hauptversammlung des Gartenbauvereins Thun und Umgebung vom 16. Januar 2008

Das Jahresprogramm des Gartenbauvereins bietet im 2008 viele Highlights. Der Obstbaum- und Beeren­schnittkurs findet am 2. Februar statt.

52 Mitglieder haben die 116. Hauptversammlung des Garten­bauvereins Thun und Umgebung besucht.

Die HV des Gartenbauvereins hat alle Vorstandsmitglieder be­stätigt. Fritz Berger wurde als Revisor gewählt. Er ersetzt Hanspeter Luginbühl, welcher viele Jahre dieses Amt ausübte. Als Ersatzrevisor neu gewählt wurde Wolfgang Schneider.

Die Jahresrechnung 2007 schliesst mit einem Verlust ab. Die Mitgliederbeiträge bleiben trotz diesem Umstand in der Höhe unver­ändert.

Im 2007 konnte der Gartenbauverein mehrere Neumit­glieder gewinnen, was u.a. auf die verschiedenen Aktivi­täten und An­lässe des Vereines zurückzuführen ist. So nahm der Garten­bauverein im November auch an der NeuLand-Ausstellung teil, wo die Mitglieder den Verein mit grossem Effort dem in­teressierten Publikum vorge­stellt haben.

Das diesjährige Jahresprogramm bietet Kurse, Vorträge und Exkursionen rund um die Themen „Natur und Garten“ an. Als Highlights im 2008 sind fol­gende Veranstal­tungen genannt:

  • Blumenkisten, Blumenampeln gestalten
  • Fertigen von Kosmetiksalben
  • Ausflug zur Safrankultur in Mund
  • Feng Shui in Wohnräumen und Gärten

Beim Schnittkurs für Obstbäume und Beerensträucher am 2. Februar unterstützt Vorstandsmitglied Paul Stalder, Lehrer an der bäuerlich-hauswirtschaftlichen Fachschule des Berner Oberlandes, die Kursteilnehmer/innen, grössere Sicherheit bei den Schnittarbeiten an Sträuchern und Bäumen zu erlangen. In­teressierte sind herzlich eingeladen, den Kurs zu besuchen.

Marianne von Gunten und Maja Bircher werden in diesem Jahr wieder zum Ferienpass in Thun beitragen. Sie organisieren für die interessierten Kinder Blumensteckkurse.

Thun, 17. Januar 2008 kr